Anleitung: Downgrade des WordPress-Blogs – Schritt für Schritt

 
4.6635
Anleitung: Downgrade des WordPress-Blogs – Schritt für Schritt

Wenn Du Deinen WordPress-Blog, wie ich es leider auch zu oft mache, auf eine neue Version aktualisiert hast – ohne zu prüfen, ob all Deine Anpassungen und Plugins auch wirklich funktionieren, dann machst es so wieder rückgängig:

Anleitung: WordPress-Blog-Downgrade

1. Backup: Dateien und Datenbank sichern

  • Erstelle ein Backup Deiner WordPress-Datenbank. Ich nutze dafür das Plugin „WordPress Database Backup„.
  • Führe ein komplettes Backup der WordPress-Dateien auf dem Server mit einem FTP-Programm durch – beispielsweise mit Transmit (Mac OS X), FileZilla (Mac OS X, Windows) oder einem Browser-Addon wie FireFTP (Firefox).
  • Die wichtigsten Ordner sind „wp-admin“, „wp-content“ und „wp-includes“.

2. WordPress Plugins deaktivieren

  • Logge Dich im Adminbereich von WordPress ein (etwa www.DEINEDOMAIN.de/blog/wp-admin/) ein.
  • Wechsle nun zum Reiter Plugins und deaktiviere alle WordPress-Plugins.
  • Anschließend loggst Du Dich wieder aus dem WordPress-Adminbereich aus (rechts oben).

3. Ältere WordPress-Version herunterladen

4. Löschen der WordPress-Dateien auf dem FTP-Server

  • Verbinde Dich mithilfe eines FTP-Programms mit Deinem Server.
  • Lösche nun die Ordner „wp-admin“ und „wp-includes“ aus dem WordPress-Installationsverzeichnis.
  • Und lösche auch die WordPress-Dateien wie „wp-cron.php„, „wp-login.php„.
  • Wichtig: Lösche nicht die Datei „wp-config.php“ (Konfigurations- und Datenbankeinstellungen für WordPress) und „.htaccess“ (beinhaltet Einstellungen für Ihren Webserver wie Rewrites).

5. Ältere WordPress-Version hochladen

  • Lade nun aus dem Ordner mit den entpackten Dateien der aktuellen WordPress-Version die Ordner „wp-admin“ und „wp-includesauf den FTP-Server.
  • Nun überspiele auch alle Dateien aus dem WordPress-HauptverzeichnisWichtig: Lade nicht die Datei mit dem Namen „config.php“ auf den FTP-Server, sonst werden alle wichtigen Zugangsdaten überschrieben und WordPress kann sich nicht mehr mit der  Datenbank verbinden. Die vorhandene .htaccess-Datei darf ebenfalls nicht überschrieben oder ersetzt werden.

6. Letzte Downgrade-Schritte

  • Rufe nun die Adresse http://www.DEINEDOMAIN.de/blog/wp-admin/upgrade.php in Deinem Browser auf – passe die URL notfalls an.
  • Logge Dich im WordPress-Adminbereich ein
  • Folge anschließend  den Anweisungen auf dem Bildschirm – bei mir erschien nun die Meldung/Aktion „Aktualisierung der WordPress-Datenbank“.
  • WordPress läuft nun auf der älteren Version!
  • Damit alle Plugins wieder laufen, solltest Du diese wieder alle aktivieren.
  • Teilweise werden Hinweise bei zu neuen Plugins angezeigt.
  • Falls bestimmte Plugins nicht mehr richtig funktionieren, deaktivierst Du sie besser.
  • Führe dann den Downgrade von Plugins wie hier beschrieben durch: WordPress: Plugin-Downgrade
  • Das war’s – fertig!

 

 

By | 2016-10-15T10:54:34+00:00 Mai 1st, 2016|Social Media, Tipps & Tricks, Top-Themen, WordPress|16 Comments

About the Author:

Jens Appelt verantwortet die strategische und perspektivische Ausrichtung der Multimedia- und Social-Media-Kommunikation der Deutschen Bahn AG. Außerdem trägt er die Verantwortung für das konzernweite Enterprise Content Management System, das Domainmanagement, die Onlinestyleguides sowie die Medienbeobachtung der Konzernkommunikation.

16 Comments

  1. Ulrike Juli 13, 2017 at 10:16 am - Reply

    Hallo Jens, vielen Dank für Deine Anleitung! Die funktioniert super und ist prima geschrieben. Ich hatte Probleme mit dem Theme Parabola – es läuft nicht wie es soll auf WP 4.8 – jetzt ist alles wieder ok!
    LG Ulrike

  2. patrick Februar 12, 2017 at 5:06 pm - Reply

    Großes Kino! Danke!

  3. Holger Mai 9, 2016 at 10:35 am - Reply

    Hallo Jens,
    vielleicht als Ergänzung zu deinem (wirklich guten) Artikel: Ich habe ein WordPress-Plugin entwickelt, welches das Downgrade ganz bequem aus dem Backend ermöglicht. https://wordpress.org/plugins/wp-downgrade/
    Ist sicherlich eine Hilfe für User, die ungern per FTP hantieren.
    Liebe Grüße, Holger

  4. Manfred April 22, 2016 at 2:36 pm - Reply

    Hallo Jens

    Vielen herzlichen Dank für diese klare Anleitung. Du bist ein wahrer Lebensretter!

    LG
    Manfred

    • Jens Appelt April 22, 2016 at 2:41 pm - Reply

      Hallo Manfred, sehr gern! Freut mich, dass meine Anleitung dir geholfen hat .

    • Jens Appelt Mai 9, 2016 at 10:42 am - Reply

      Sehr gern Manfred! Schönen Wochenstart wünsche dir.

  5. Manfred Lindmayr April 20, 2016 at 8:10 pm - Reply

    Vielen herzlichen Dank für diese Anleitung! Hat mir sehr geholfen. Durch das WordPress 4.5 Update wurden scheinbar auch Änderungen in dem benutzten Theme gemacht, dass leider von der Projektgruppe damals nicht ganz sauber programmiert wurde. Aber Dank der Anleitung konnte ich auf die vorherige WP-Version zurückkehren und nun läuft alles wieder einwandfrei!

    Vielen Dank und liebe Grüße aus Wien!

    • Jens Appelt April 22, 2016 at 6:22 am - Reply

      Hallo Manfred. Klasse, das freut mich. Schönen Tag noch und LG, Jens

  6. tobz April 20, 2016 at 3:05 pm - Reply

    Vielen Dank für die super Anleitung!

    Nach dem Update auf 4.5 ging nämlich gar nichts mehr…. :/

    • Jens Appelt April 22, 2016 at 6:22 am - Reply

      Hallo tobz. Klasse, das freut mich. Bis bald!
      LG, Jens

  7. Dennis Prinz April 19, 2016 at 7:05 am - Reply

    ich bin sehr dankbar für solche anleitungen aber die lesbarkeit ist sehr schwer mit hellgrauer farbe und weißem hintergrund. musste alles markieren um flüssig lesen zu können

    • Jens Appelt April 22, 2016 at 6:24 am - Reply

      Hallo Dennis. Klasse, das freut mich. Das mit der Farbe war mir bisher nicht bewusst. Über welches Endgerät liest du meinen Blog? Schönen Tag noch und LG, Jens

  8. Ronald Rassmann April 18, 2016 at 4:07 pm - Reply

    Sehr gut verständliche Anleitung. Werde diese die Tage mal bei einem Kundenprojekt ausprobieren.
    Kundin hat WordPress 4.5 Udate gemacht und jetzt funktioniert einiges nicht mehr.

    • Jens Appelt April 22, 2016 at 6:25 am - Reply

      Hallo Ronald, viel Erfolg dabei und danke!
      LG, Jens

  9. Hermann Hohenberger April 13, 2016 at 7:29 am - Reply

    Besten Dank, sehr hilfreich!

    • Jens Appelt April 22, 2016 at 6:25 am - Reply

      Moin, Moin Hermann. Klasse, das freut mich.
      Schönen Tag noch und LG, Jens

Leave A Comment