Die besten Apps für iPhone und iPad – meist kostenlos!

 
4.910
Die besten Apps für iPhone und iPad – meist kostenlos!
Google Chrome - PDFs lassen sich nun öffnen

Google Chrome – PDFs lassen sich nun öffnen

Google Chrome
Lang hat’s gedauert, endlich ist es soweit: Der beliebte Internet-Browser Google Chrome läuft auf iOS – also auf iPhone und iPad. Somit müssen keine Notlösungen mehr gesucht oder praktiziert werden, um Lesezeichen mit der Desktop-Variante zu synchronisieren.

Ich bin froh, dass es den Chrome endlich für iPhone/iPad gibt. Denn besonders die Passwort- und Lesezeichen-Synchronisation ist enorm nützlich. Der Browser legt dafür einen Lesezeichen-Ordner “Mobile Lesezeichen” an, somit gibt’s bei der Bookmark-Sortierung mehr Spielraum – beim iPhone sind mobile Websites oft die bessere Wahl. Die Bedienung ist sehr einfach, besonders per direkter Eingabe von Suchbegriffen in die Adresszeile. Die Oberfläche ist übersichtlich gestaltet. PDFs sind aus dem Browser nun in iBooks oder andere Anwendungen (etwa Good Reader) übertragbar (ab Version 23.0.1271.91) Viel Spaß beim Surfen!

» Download: Google Chrome (iPhone und iPad, gratis)

Good Reader für iPhone und iPad (Screenshot: Apple iTunes)

Good Reader für iPhone und iPad (Screenshot: Apple iTunes)

Good Reader
Mit der Pflicht-Applikation Good Reader kannst Du nicht nur Dokumente im Word-, Excel-, Powerpoint- und PDF-Format betrachten, Du kannst diese auch entzippen – falls sie als Zip-File etwas per E-Mail daher kommen. Besonderheit der App: Große PDF-Dateien lassen sich problemlos öffnen und die Texte darin mit Farbstiften hevorheben. Ich – und mittlerweile auch die Vielzahl meiner Pressesprecher-Kollegen – nutzen die Funktion für die Presseschau am Morgen. Dies spart nicht nur Zeit, auch Papier. Außerdem unterstützt der Good Reader diverse Cloud-Dienste wie Dropbox und SugarSync.

» Download: Good Reader (iPhone und iPad)

App-Tipp: Office² (Word, Excel, Powerpoint) für iPhone und iPad (Screenshot: Apple iTunes)

App-Tipp: Office² (Word, Excel, Powerpoint) für iPhone und iPad (Screenshot: Apple iTunes)

Office²
Mit der App Office² findest Du eine günstige und sehr vielseitige Software zum Bearbeiten von Word-, Excel- und Powerpoint-Dokumenten für iPhone und iPad. Selbst der Zugriff auf Texte und Tabellen von Google Docs ist möglich. Klasse: Auch den nützlichen Bearbeitungsmodus von Word zeigt die App an! Mit der Plus-App könnt Ihr die App testen, aber keine Dokumente speichern.

Office² ist eine günstige Alternative zu den drei Original-Office-Produkten von Apple: Pages (Text – iPhone, iPad: 7,99€), Numbers (Tabellen – iPhone, iPad: 7,99€), Keynote (Präsentationen – iPhone, iPad: 7,99€). Der integrierte Cloud-Speicher bietet einen Funktionsvorteil gegenüber Office², besonders im Zusammenspiel mit den entsprechenden Mac-OS-X-Versionen.

» Download: Office² (iPhone)

App-Tipp: WhatsApp (Bild: WhatsApp)

App-Tipp: WhatsApp (Bild: WhatsApp)

WhatsApp Messenger
Mit WhatsApp versendest Du unterwegs Nachrichten über  WLAN oder UMTS/GPRS/Edge – ohne Extrakosten. Es reicht ein Internettarif, idealerweise als Flatrate. WhatsApp ist nicht nur ein Gratis-Ersatz für kostenpflichtige SMS – sobald man die 79 Cent investiert hat – sondern auch für die noch teureren MMS. Denn Bilder, Videos und Audiodateien verschickt die App ebenfalls.

Vorteil gegenüber iMessage von Apple: Das Programm gibt es für iOS (iPhone) Android, Windows Phone und Blackberry. So kommunizierst Du über Betriebssystemgrenzen hinweg mit Deinen Freunden und Kollegen.

» Download: WhatsApp Messenger (iPhone, 0,79 Euro)

PCalc Calculator – Taschenrechner fürs iPad (Screenshot: derappelt.de)

PCalc Calculator – Taschenrechner fürs iPad (Screenshot: derappelt.de)

PCalc Calculator
Ein Taschenrechner gehört nicht zur Standard-Ausstattung des iPads, daher muss man selbst fündig werden. Mit ungeheurer Funktionsvielfalt ist der PCalc Lite Calculator eine gute Wahl: Ob kleines Einmaleins oder wissenschaftliche Berechnungen – die Rechenmaschine schafft beides und sieht zudem noch gut aus.

Die kostenpflichtige Version rechnet auch nach der RPN (auch UPN, Umgekehrte Polnische Notation). Die Version richtet sich an Studenten, Ingenieure, Wissenschaftler und Programmierer.

» Download:PCalc – Der beste Taschenrechner (iPhone, iPad)

 

iPhone/iPad-App: Google Translate (Bild: Apple)

iPhone/iPad-App: Google Translate (Bild: Apple)

Google Translate
Du bestimmst Ausgangs- und Zielsprache und gibst einen beliebigen Text in das entsprechende Feld ein. Kurz darauf erscheint die entsprechende Übersetzung. Für 23 Sprachen steht ein Aussprache-Trainer zur Verfügung, der Dir die Übersetzung vorliest. Das Einsprechen ist aber auch möglich.

Wichtig: Voraussetzung für die Nutzung von Google Translate ist eine aktive Internetverbindung, wobei alle eingegebenen Übersetzungsanfragen in der App gespeichert werden und somit offline abrufbar sind.

» Download: Google Übersetzer (iPhone, iPad, gratis)

 

Tagesschau-App für iPhone und iPad (Bild: iTunes)

Tagesschau-App für iPhone und iPad (Bild: iTunes)

Tagesschau
Der Gewinner des Grimme Online Awards 2012 Publikumpreises: die Tagesschau-App. Die Gratis-Applikation bietet einen Überblick über die Nachrichtenlage, die Tagesschau in 100 Sekunden sowie aktuelle Videos. Auch besonders Praktisch: Per „Download to go“ lassen sich News runterladen und ohne Netz lesen.

Neu: Livestreaming aller Sendungen: Es ist nun auch unterwegs möglich, was bisher oft nur am Computer zu Hause ging. So können Smartphone-Nutzer per Video-Stream werktags von 9:00 bis 20:15 Uhr nonstop Tagesschau-Nachrichten im Infokanal tagesschau24 sehen und darüber hinaus natürlich alle weiteren Sendungen live: Tagesthemen, Nachtmagazin, Wochenspiegel.

» Download: Tagesschau (iPhone und iPad, gratis)

ZDFmediathek für iPhone und iPad (Bild: iTunes)

ZDFmediathek für iPhone und iPad (Bild: iTunes)

ZDFmediathek
Die beliebte und mehrfach ausgezeichnete ZDFmediathek gibt es auch als App für iPhone und iPad. Sie bietet viele bereits gezeigte ZDF-Produktionen – teils in voller Länge. Aktuelle Nachrichten-Videos und Live-TV sind ebenfalls enthalten. Die Qualität einiger Videos ist nicht wirklich berauschend – bei WLAN-Empfang wäre eine höhere Auflösung möglich. Übrigens: Zur EM 2012 wurden Fußball-Spiele live in der App übertragen! Natürlich streamt die App auch andere Sendungen des ZDFs.

Einfach installieren, es kostet Euch ja nichts!

» Download: ZDFmediathek (iPhone und iPad, gratis)

App: Skype for iPad (Bild: Skype)

App: Skype for iPad (Bild: Skype)

Skype
Mit Skype auf Ihrem iPhone, iPod touch oder iPad kannst Du mit anderen Skype-Nutzern weltweit kostenlos Anrufe tätigen, chatten und günstige Textnachrichten versenden. Hast Du ein Skype-Guthaben, sind auch Festnetz- und Handynummern zu günstigen Tarifen übers Internet erreichbar. Videoverbindungen funktionieren natürlich nur mit dem iPad 2 und 3 in beide Richtungen, da die erste Generation keine Kamera besitzt. Gleiches gilt fürs iPhone: nur die Modelle 4 und 4S haben zwei Kameras an Bord.

» Download: Skype (iPhone, gratis)
» Download: Skype for iPad (iPad, gratis)

Facebook fürs iPad (Screenshot: derappelt.de)

Facebook fürs iPad (Screenshot: derappelt.de)

Facebook
Das weltgrößte soziale Netzwerk in einer App für iPhone, iPad und iPod touch: Die Facebook-Applikation bietet den Komfort der mobilen Internet-Seite, hat also alle wichtigen Funktionen wie Listen, Nachrichten, Gruppen, Anwendungen oder Einstellungen in der Menüleiste gebündelt an Bord. Im Gegensatz zur Website verfügt sie über den Push-Service und benachrichtigt beispielsweise über eingehende Nachrichten, gelikte oder kommentierte Beiträge.

Tipp: Zum Versenden und Empfangen von Nachrichten auf dem iPhone bietet Facebook den „Facebook Messenger“ an, der nur die Nachrichtenzentrale beinhaltet, diese aber deutlich flinker darstellt.

» Download: Facebook-App (iPhone und iPad, gratis)

Flipboard für iPhone und iPad (Screenshot: Apple)

Flipboard für iPhone und iPad (Screenshot: Apple)

Flipboard
Die Tageszeitung der Zukunft, denn sie zeigt nur dass, was man auch tatsächlich lesen möchte: Die Inhalte speist sie aus dem Riesenangebot von voreingestellten RSS-Nachrichtentickern – allerdings meist in Englisch. Du kannst aber auch problemlos andere Nachrichtenquellen wie RSS-Ticker von SPON, faz und/oder Deine Facebook- und Twitter-Logins hinzufügen. Die Mischung macht’s, relevante Nachrichten, die etwa viele Likes, Kommentare oder Shares haben, hebt sie mit einem Bild hervor, andere werden als Textmeldung dargestellt.

Die App sieht auch noch klasse aus und lässt sich gut bedienen – selbst langweilige Twitter-Nachrichten peppt sie auf. Unbedingt ausprobieren – viel Spaß!

» Download: Flipboard  (iPhone und iPad, gratis)

App-Tipp: OutBank für iPhone und iPad (Screenshot: Outbank)

App-Tipp: OutBank für iPhone und iPad (Screenshot: Outbank)

OutBank DE
Mit dies Online-Banking-App bekommst Du per iPhone und iPad Zugriff auf Deine Bankkonten und tätigst unterwegs komfortabel Überweisungen. Gegenüber der Vorgänger-nicht-Pro-Version verwaltest Du mit OutBank beliebig viele Bankkontakte, Paypalkonten und kannst sogar Auszüge per AirPrint (per InApp-Kauf) ausdrucken – universal auf iPhone und iPad. Neu sind auch Überweisungen per Foto oder BezahlCode, was ich bisher noch nicht ausprobieren konnte.

Etwas schade finde ich die Performance auf dem iPhone 4 … Gut ist dagegen die Import-Funktion von iOutbank – also der Vorgängerversion. So klappt der Wechsel problemlos, wobei man durch den auslaufenden Support fast dazu gezwungen wird!

» Download: OutBank DE (iPhone, iPad)

1Password Pro – Passwort-Tresor für iPhone und iPad (Screenshot: iTunes)

1Password Pro – Passwort-Tresor für iPhone und iPad (Screenshot: iTunes)

1Password
Passwörter fürs Online-Banking, für E-Mail-Postfacher, Facebook, Amazon & Co.: Mit 1Password hast Du sie jederzeit zur Hand. Diese Grundregel solltest Du beachten: Verwende nicht immer das gleiche Passwort! Ist beispielsweise ein Login geknackt, sind über E-Mail-Adressen oder Nachrichtenfunktion andere Zugänge nicht mehr sicher!

Die App ist nicht nur sehr einfach zu bedienen, sie unterstützt auch DropBox. Darüber werden die Daten verschlüsselt auf dem Online-Speicher abgelegt. Das hat den Vorteil, das jede Anwendung – ob iPhone, iPad, PC oder Mac – die gespeicherten Passwörter mit DropBox synchronisiert und immer die gleichen Logins zur Verfügung stellt.

In dem Video erkläre ich bei COMPUTER BILD 1Password, seht selbst: Video: 1Password Pro

» Download: 1Password (iPhone und iPad)

Wikipanion Logo (Bild: Wikipanion)

Wikipanion Logo (Bild: Wikipanion)

Wikipanion
Die Zugangs-App zur freien Enzyklopädie Wikipedia gibt es jetzt auch für iPhone und iPad. Die Vorteile der Applikation liegen in den vielfältigen Suchmöglichkeiten (zum Beispiel in mehreren Sprachen, nach Kategorien oder zufälligen Artikeln).

Tipp: Um in einem Wikipedia-Artikel wieder nach oben zu scrollen, kannst Du einfach die Titelliste antippen (funktioniert ebenso wie in Safari). Um den Seitenaufbau abzubrechen, klicke einfach in das Suchfeld.

» Download: Wikipanion (iPad und iPad, gratis)

App: TuneIn Radio Pro (Screenshot: derappelt.de)

App: TuneIn Radio Pro (Screenshot: derappelt.de)

TuneIn Radio Pro
Mein Favorit, wenn es um Internet-Radio-Apps geht! Die App bietet unzählige Sender, unterstützt Podcasts und kann sogar Musik (programmiert) mitschneiden. Lautlose Aufzeichnungen sind allerdings nur möglich, wenn man die iOS-Systemregler nach unten zieht. Mitschnitte laufen lediglich in der App. Im sogenannten „Car Mode“ bedient Ihr die Software mit großen Buttons – echt praktisch. Noch ein Highlight: Das Bundesliga-Radio gibt’s als Schmankerl ebenfalls dazu. Wer gelegentlich etwas aufnehmen oder die Entwickler unterstützen will, sollte die Pro-Version kaufen. Alle anderen können zur kostenlosen Basis-Version greifen.

» Download: TuneIn Radio Pro (iPhone, iPad)

Shazam (Screenshot: Shazam)

Shazam (Screenshot: Shazam)

Shazam
Du hörst einen Song im Radio und willst wissen, von wem er ist? Kein Problem! Dann greife einfach zu der iOS-App Shazam.

Und so geht’s: Halte Dein iPhone oder iPad in Richtung der Musikquelle. In Sekundenbruchteilen erfährst Du den Songtitel und Interpreten – und kannst ihn direkt kaufen. Eine Internetverbindung (UMTS, WLAN) ist Pflicht, da die Abfrage übers Internet läuft. Diese App darf auf keinem Gerät fehlen!

» Download: Shazam (iPhone und iPad, gratis)

WeatherPro (Screenshot: WeatherPro)

WeatherPro (Screenshot: WeatherPro)

WeatherPro
Die Wetter-App WeatherProbietet qualitativ hochwertige Wettervorhersagen für weltweit über zwei Millionen Orte – und bis zu sieben Tage voraus. Die Radar- und weltweiten Satellitenbilder sind zoombar und animiert. Außerdem enthält die App Regenradar, Satellitenfilme und Wettergrafiken satt. Per In-App-Kauf lässt sich die Vorhersage erweitern.

Für Wetter-Profis: Mit der zusätzlich integrierten Radar- und Satelliten-Ansicht machst Du Dir selbst ein Bild von der Wetterlage. Denn dank GPS findet WeatherPro Deinen aktuellen Standort von selbst und zeigt die ortsspezifischen Wetterdaten an.

» Download: WeatherPro (iPhone)
» Download: WeatherPro for iPad (iPad)

By | 2016-10-15T10:54:46+00:00 April 6th, 2013|Apple, Apps, Technik, Top-Themen|5 Comments

About the Author:

Jens Appelt verantwortet die strategische und perspektivische Ausrichtung der Multimedia- und Social-Media-Kommunikation der Deutschen Bahn AG. Außerdem trägt er die Verantwortung für das konzernweite Enterprise Content Management System, das Domainmanagement, die Onlinestyleguides sowie die Medienbeobachtung der Konzernkommunikation.

5 Comments

  1. Janina November 16, 2016 at 11:18 am - Reply

    WhatsApp darf auch nicht fehlen. Es gibt zwar keine offizielle App von WhatsApp, aber einige Apps, die dein iPad mit deinem WhatsApp Account synchronisieren. Momentan nutze ich diese hier https://itunes.apple.com/app/apple-store/id1157181090?pt=117865237&ct=WhatsAppiPadFree&mt=8

  2. […] » Must have: Die besten Apps für iPhone und iPad […]

  3. […] » Must have: Die besten Apps für iPhone und iPad […]

  4. […] » Must have: Die besten Apps für iPhone und iPad […]

  5. […] Tipp: Die besten Apps für iPhone und iPad (meine Grundausstattung)! […]

Leave A Comment