Online-Werbung: Die 3 wichtigsten Arten – von AdSense bis Affiliate

Home/SEO, Technik/Online-Werbung: Die 3 wichtigsten Arten – von AdSense bis Affiliate

Online-Werbung: Die 3 wichtigsten Arten – von AdSense bis Affiliate

 
58
Online-Werbung: Die 3 wichtigsten Arten – von AdSense bis Affiliate

Hier stelle ich Euch die drei wichtigsten Werbeformen im Internet vorstellen. Denn mittlerweile lässt sich nahezu ohne viel Background Geld mit seiner Website, seinem Blog oder mit Videos bei YouTube verdienen. Neben der Beschreibung ist auch immer der entsprechende Link zu den Anmeldeseiten enthalten. Bei Fragen nutzt bitte die Kommentarfunktion.

 

 

Google Adsense (Screenshot: Google)

Google Adsense (Screenshot: Google)

Google Adsense
AdSense von Google ist eine der wichtigsten Einnahmequellen im Internet. Der Grund: Die Google-Werbung kommt ohne aufwendige Akquise aus, und die Einbindung in eine Internetseite erfordert kaum Fachwissen. Geld gibt’s für Klicks auf eingebundene Werbe-Links, die dem Surfer passende Links zur aufgerufenen Webseite präsentieren. Diese Verweise können aus Text- oder Bildelementen bestehen und sind oft so auf einer Webseite eingebunden, dass sie gar nicht wie Werbung aussehen.

Bei der Google-Suche sind sie dagegen deutlich als Werbung gekennzeichnet. Nachteil: Die Links werden automatisch eingespielt, darunter können auch unseriöse Angebote und Seiten von Konkurrenten sein.

» Bei Google AdSense anmelden

Amazon Affiliate (Screenshot: Amazon)

Amazon Affiliate (Screenshot: Amazon)

Affiliate
Sogenannte Affiliate-Kooperationen sind Partner-Programme, bei denen Internetseiten-Betreiber für die Vermittlung von Verkäufen eine Provision erhalten. Zu den bekanntesten Anbietern gehören Amazon und Apple.

Die Funktionsweise ist einfach: Der Besucher klickt auf einen Link, der beispielsweise zu Amazon führt. Falls er dort das beworbene oder ein anderes Produkt kauft, erhält der Betreiber eine Provision von 5 bis 10 Prozent. Bei Apple gibt’s beispielsweise Geld für verkaufte Musik, Filme, Bücher oder Apps – aber nicht für andere Produkte, die nicht zuvor verlinkt wurden.

» Beim Amazon Partnerprogramm anmelden

Chip Banner-Werbung (Screenshot: Chip.de)

Chip Banner-Werbung (Screenshot: Chip.de)

Banner-Werbung
Die mal über, mal neben einer Seite platzierte Reklame ist die älteste Form der Werbung im Internet. Dabei erhalten Websitebetreiber entweder feste, klickabhängige oder verkaufsabhängige Provisionen.

Vorteil: Hier kann man Geld auch unabhängig vom Traffic verdienen, wenn man es zuvor vereinbarte.

Nachteil: Allerdings erfordert diese Werbeform viel Aufwand. Der Seitenbetreiber muss zahlende Werbekunden akquirieren.

 

By | 2016-10-15T10:54:37+00:00 Dezember 30th, 2014|SEO, Technik|0 Comments

About the Author:

Jens Appelt verantwortet die strategische und perspektivische Ausrichtung der Multimedia- und Social-Media-Kommunikation der Deutschen Bahn AG. Außerdem trägt er die Verantwortung für das konzernweite Enterprise Content Management System, das Domainmanagement, die Onlinestyleguides sowie die Medienbeobachtung der Konzernkommunikation.

Leave A Comment