Post Detail

Juni 1, 2023 in New Ways Of Working

Doppelmoral von Führungskräften: Wein fließt, Wasser wird gepredigt

Habt Ihr es auch schon erlebt? Führungskräfte predigen Wasser und trinken Wein. Vielleicht nicht mit Vorsatz, eher als Teil der Unternehmenskultur.

Leider hat das massive Auswirkungen auf ihre Glaubwürdigkeit und Integrität. Denn Vorgesetzte sind Vorbilder und ihr Handeln hat einen entscheidenden Einfluss auf die Unternehmenskultur, das vertrauensvolle Miteinander und die gemeinsamen Werte.

Wenn Führungskräfte also von seinen Mitarbeitern bestimmte Verhaltensweisen einfordern, selbst jedoch das Gegenteil praktizieren, untergraben sie ihre eigene Glaubwürdigkeit. Mitarbeitende vertrauen und respektieren ihrer Führungskraft eher, wenn sie glaubwürdig sind.

“Doppelmoral von Führungskräften: Wenn Wein fließt und Wasser gepredigt wird.”

Beispiel: Betont die Führungskraft die Wichtigkeit von Pünktlichkeit und fordert sie konsequent ein, zur vereinbarten Zeit pünktlich anwesend zu sein, kommt jedoch selbst regelmäßig zu spät, vermitteltet sie seinem Team das Gefühl, dass ihre Bemühungen und die Einhaltung von Regeln nicht geschätzt werden.

Es geht darum, dass man das tut, was man sagt, und dass man aufrichtig und ehrlich ist. Wenn ein Chef eine offene und respektvolle Unternehmenskultur propagiert, aber selbst respektlos handelt und Informationen zurückhält, verliert er das Vertrauen seiner Mitarbeitenden.

Dadurch entsteht Misstrauen und Unzufriedenheit im Team. Daher ist es von großer Bedeutung, dass die Führungskraft als Vorbild vorangeht und die Werte, die er von seinen Kolleginnen, Kollegen, seinem Team oder auch seinen Vorgesetzten einfordert, selbst verkörpert. Nur so kann er das Vertrauen der Mitarbeiter*Innen gewinnen und eine harmonische Arbeitsatmosphäre schaffen.

Angebot

Ist doch ganz simpel, oder nicht ;-)? Unser Team – der Telekom MMS – berät in diesem Kontext viele Unternehmen. Ein Erstgespräch ist kostenlos und unverbindlich. Fragen immer gern.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert